Blue Water Osmosefilter Wasserfilter Logo.svg

Cola vs. Kannenfilter

Cola vs. Kannenfilter

Bitte akzeptieren Sie unsere statistics, marketing Cookies um das Video sehen zu können.

 

Hallo liebe Wasserfreunde, in unserem heutigen Bericht geht es um das Thema Cola vs. Kannenfilter.

In den Medien und von vielen Händlern wird immer behauptet, sogenannte Kannenfilter, (das sind diese Plastikbehälter mit 1 bis 2 l Füllungsvermögen und in der Mitte mit einer kleinen Aktivkohlepatrone), könnten Medikamentenreste Industriechemikalien, Keime, Schwermetalle und alle anderen relevanten Schadstoffe sicher aus dem Trinkwasser entfernen.

Dass Aktivkohlefilter diese Fähigkeit nicht besitzen ist hinlänglich bekannt, wird jedoch immer wieder anders dargestellt und hochgelobt. Natürlich kann man viel behaupten, wenn niemand da ist der juristisch gegen solche falschen Werbeversprechen vorgeht. Somit wird auch nichts passieren und der Verbraucher kann dauerhaft getäuscht werden.

Nun haben wir uns einmal die Mühe gemacht einen sogenannten Kannenfilter mit Cola zu füllen und zu schauen, ob dieser in der Lage ist daraus reines Trinkwasser herzustellen. Denn eins ist ganz klar, wenn solch ein Pseudo Filter hierzu nicht in der Lage ist, dann kann dieser auch nicht alle anderen und viel feineren Stoffe aus dem Trinkwasser entfernen. Dies war uns jedoch vor dem Versuch schon klar.

Wir wollten für alle Interessierten jedoch einmal anschaulich dokumentieren, damit dies auch jeder nachvollziehen kann.

Hierbei kommt noch erschwerend hinzu, dass die Aktivkohlepatronen in sehr kurzen Zeitabständen ausgetauscht werden müssen, da sich diese mit vielen Stoffen zusetzen und somit bei Zimmertemperatur und Tageslicht eine ideale Brutstätte für Keime und andere gefährliche Erreger sind, welche sich somit explosionsartig vermehren können.

Wir haben vorher schon einige Tests gemacht und die Belastung des Wassers war hinterher höher als vorher.

Alles in allem können wir nicht empfehlen solche Pseudo-Filter für die Trinkwasseraufbereitung zu verwenden. Genauer gesagt sind diese Produkte keine Wasserfilter sondern ein Geschäftsmodell, da sie nichts herausfiltern können.

All die Firmen welche diese Produkte vertreiben, besitzen ein riesiges Werbebudget um den Kunden zu verkaufen, sie hätten etwas für Ihre Gesundheit getan. Hierbei ist es wichtig, kritisch zu hinterfragen und sich selbst ein Bild über die Tatsachen zu machen. Weitere Informationen hierrüber erfahren Sie in unserem Video.

Teilen:

Facebook
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neuigkeiten

Ähnliche Blogbeiträge